Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Die 2-Komponenten Dichtung besteht aus einerseits einem Elastomer mit Metallpartikeln beladen und anderseits Silikon oder Fluorsilikon. Diese Dichtung soll den leitenden Teil von der korrosiven Umgebung (Feuchtigkeit, Salznebel) isolieren . Sie kann auch je nach Bedarf in verschiedenen Härtegraden hergestellt werden.
Im Gegensatz zu einer extrudierten Dichtung kann der Formteil sehr schnell montiert werden.
Um den Einsatzbereich dieser Dichtung zu erweitern, hat STACEM die Produktkombination aus einem geladenen Silikon zu einem EPDM (beständig gegen Skydrol) oder zu einem Fluorkohlenstoff ( beständig gegen NRBC) entwickelt.
Das Herstellungsverfahren, das entwickelt wurde, bietet eine hohe chemische Bindung zwischen den beiden Materialen.
Mehrere Typen von Elastomeren sind möglich, die die Verwendung in vielen Anwendungen ermöglichen (Luft- und Raumfahrtindustrie, Militär, Nuklear, Medizin-, Lebensmittel-, Chemieindustrie,...)