Elastomer mit Metallpartikeln belastet

LEITENDES ELASTOMER
Dieses Material besteht aus Silikon, das mit leitfähigen Partikeln gefüllt ist (Carbon, Nickel Graphit, Silber Aluminium, Silber Kupfer, Silber rein). Es bietet eine hervorragende Abschirmung gegen elektromagnetische Störungen EMI RFI, und auch die Ausrüstung abdichtet.
Diese Füllstoffe wirken auch als sehr guter Wärmeleiter. Eine fluorierte Version steht auch zur Verfügung, um Kontakten mit Kohlenwasserstoffen, Ölen und Lösungsmitteln standzuhalten. Diese Elastomere sind in geschnittenen, extrudierten Profilen und geformten Platten erhältlich.

BI-MATERIAL ELASTOMER
Die Bi-Material-Dichtung besteht aus einer Elastomerseite, die mit leitfähigen Partikeln und einer Silikon- oder Fluorsiliconseite gefüllt ist. Sein Ziel ist es, den leitfähigen Teil der korrosiven Umgebung (Feuchtigkeit, Salznebel) zu isolieren.
Es kann auch in verschiedenen Härtegraden nach Bedarf hergestellt werden. Es kann coextrudiert oder geformt werden.
Im Gegensatz zu einer extrudierten Dichtung kann eine geformte Dichtung sehr schnell eingebaut werden.
Um das Einsatzgebiet dieser Dichtungen zu erweitern, hat STACEM eine Formkombination, eines gefüllten Silikons zu einem EPDM (Resistenz gegen Skydrol) oder einem Fluorkohlenstoff (resistent gegen NRBC) entwickelt.

Um das Einsatzgebiet dieser Dichtungen zu erweitern, hat STACEM eine Formkombination, eines gefüllten Silikons zu einem EPDM (Resistenz gegen Skydrol) oder einem Fluorkohlenstoff (resistent gegen NRBC) entwickelt.
Das entwickelte Herstellungsverfahren bietet eine hohe chemische Bindung zwischen den beiden Materialien.
Mehrere Qualitäten von Elastomeren sind möglich, so dass der Einsatz in vielen Anwendungen (Flugzeuge, Militär, Atom-, Medizin-, Lebensmittel-, Chemie-, ...) möglich ist.